Julie's Bookhismus

Korrektorat | Rezensionen



Das Zylinderkabinett - Fabienne Siegmund

Eine süße Geschichte über eine entstehende Freundschaft

Der kleine Zauberhase Puschkin zeigt uns die Welt hinter dem Käfig und dem Zylinder. Er zeigt und ebenfalls die vergessen Magier Utensilien, die, nur durch die Berührung eines Magiers, magisch wurden und nun im Zylinderkabinett leben.

Doch plötzlich taucht jemand Neues auf, was nicht dorthin gehört. Es ist eine „Spieluhr“ mit einer Tänzerin darauf. Puschkin ahnt, dass hier etwas nicht stimmt und so beginnt das Abenteuer um unser Zauberkaninchen und dem Mädchen, das nicht dorthin gehört. Daraufhin lernen wir so einige Bewohner des Zylinderkabinetts kennen, zum Beispiel die Chefin "Schuhmaus" und ihren Gegenpol, den superlieben "Regenbär", sowie den Joker, den es nur EINMAL gibt.

Eine wirklich süße Geschichte, die ein offenes Ende hat, denn Puschkin muss mal wieder aus dem Hut gezaubert werden. Dennoch ist es ein wundervolles Abenteuer für Zwischendurch, wenn man nur kurz die Welt ausschalten möchte und in die Welt der Magie eintauchen will, aber nicht zu tief.