Julie's Bookhismus

Korrektorat | Rezensionen



Honey Badgers - G.A. Aiken

Honigsüß & bitterböse

liegt schon bereit...






Flammendheiß & bärenstark

liegt schon bereit...






Sinnlich & wild

Skrupellos, witzig und blutig

Das hier ist nichts für schwache Nerven, aber man muss auch eine gehörige Portion Humor mitbringen!

Es geht um 3 Schwestern, die Gestaltwandler, aber eben keine „Reinblüter“ sind. Ihr Vater ist ein Honigdachs mit verkorksten Genen und ihre Mütter könnten nicht verschiedener sein. In diesem Buch geht es dabei um Max, die mittlere Schwester mit den violetten Haaren und asiatischen Wurzeln.

Weder vom MacKilligan-Clan (der Clan ihres Vaters), noch vom Yang-Clan (der Clan ihrer Mutter) wird sie akzeptiert, also hat sie gelernt auf sich und ihre beiden Schwestern selbst aufzupassen. Und das gar nicht mal schlecht, denn sie ist eine herausragende Killerin und Diebin.

Auf einem ihrer „Streifzüge“, um einen fiesen Erpresser zu finden, der ihr Leben bedroht, begegnet sie Zé, der nicht weiß, wer bzw. was er ist. Sie klärt ihn auf und schon nimmt das Chaos seinen Lauf. Doch da ist eine unüberwindbare Anziehungskraft zwischen den beiden. Wenn nicht immer alle Gestaltwandler in ihrer Umgebung (und das sind wirklich viele) ihnen in die Quere kommen würden.

Ich habe sehr viel und laut gelacht. Ich glaube in den Öffentlichen hätte ich mich niemals beherrschen können, wenn ich damit unterwegs wäre. Mein Man hat mich ebenfalls schräg angeschaut, weil das nicht so oft vorkommt. Allerding muss man dazu sagen, muss man trockenen, schwarzen Humor haben und verstehen. Es geht hier nämlich immer noch um Mord und Totschlag, wenn auch humorvoller gestaltet als in einem Thriller.

Ich hab's geliebt und hoffe sehr, dass wir noch mehr von den beiden zu lesen bekommen, denn Max und Zé sind großartig! Das Einzige, was mich persönlich gestört hat, waren die vielen Perspektivwechsel, bei denen man die Gestaltwandler drumherum kennenlernt, aber das ist sehr verwirrend gewesen.