Julie's Bookhismus

Korrektorat | Rezensionen



Isle of... - Mica Healand

Isle of Darkness - Entführt in die Dunkelheit

Es wird gefährlich, heiß und verdammt sexy!

Die Story startet direkt mit einer gestressten Kylee, die zum Abendessen mit ihren Schwiegereltern und ihrem Verlobten muss. Da sie aber unbedingt noch etwas recherchieren wollte, ist sie nun noch später dran als geplant und dann vergisst sie auch noch die Hälfte. Auf dem Weg zum Taxi passiert aber dann das Unfassbare! Sie wird entführt, unter Drogen gesetzt und findet sich am Ende in einem Abstellraum einer Inselhütte wieder, wo es weit und breit NICHTS gibt.

Die Protagonisten sind großartig! Kylee ist genau das Vorzeigepüppchen, zudem sie erzogen wurde, aber in ihr brodelt es mehr als in einem aktiven Vulkan. Brexen ist der Auftragskiller und in seinem Inneren ist er aber ein ganz anderer. Zwei Gegensätze, die sich doch so sehr ähneln. Zwei Naturgewalten prallen quasi aufeinander.

Mir hat das Buch mega gut gefallen. Die intimen Szenen sind fantastisch und rau und großartig. Da bleibt kein Höschen trocken! Die Rangeleien der beiden sind auch toll. Ich habe sehr gelacht, aber mich auch oft genug über Kylee aufgeregt, weil sie einfach nicht hinsieht! Ich konnte mich in Brexen tatsächlich besser hineinversetzen als in Kylee.

Jetzt hätte ich gern sofort Band Zwei, denn dieses Ende hat mich zerstört! 


Isle of Sinn - Ins Licht gerettet

liegt schon bereit ...






Cold Eyes - Wir dürfen uns nicht lieben

liegt schon bereit...