Julie's Bookhismus

Korrektorat | Rezensionen



Grantley Hall - Kathi Unterberg

Stets zu Diensten, Madam

Eine erfrischende Dramedy

Ja, ich sage Dramedy, weil ich einerseits viel gelacht, jedoch auch geweint habe und ich wirklich sauer war.

Wir lesen hier zwei Perspektiven. Zum einen haben wir Ilene, die schon 26 Jahre alt ist und somit endgültig vom Heiratsmarkt der Schönen und Reichen ausgeschlossen werden soll. Zum anderen gibt es da noch Bertram alias Berry, der der Maitre d'hôtel in London ist. Die beiden sind also aus den zwei unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten, die man sich um 1910 nur vorstellen kann. Und doch verlieben sie sich ineinander, was mehr als nur ein Drama hervorruft, aber mindestens genauso viele urkomische Situationen bringt.

Mir hat es wirklich Spaß gemacht diese Geschichte zu lesen, obwohl ich eigentlich nicht so der Historien-Leser bin. Ich fand es aber so erfrischend, dass ich hier nur wirklich immer wieder sagen kann, wie gut ich dieses Buch finde.

Ja, man hätte vielleicht noch ein paar mehr Grammatikfehler ausmerzen sollen, aber hey, es geht doch um die Story, oder? Und dieser hat es keinen Abbruch getan. Ich hoffe sehr, dass wir noch mehr von Grantley Hall zu lesen bekommen.