Julie's Bookhismus

Korrektorat | Rezensionen



4 Tage & 3 Nächte - Kathi Unterberg

Ein wundervoller Komfortroman

Ich bin absolut begeistert! Ich liebe Elsie und Max zusammen und Leute, was habe ich gelacht! Aber auch geflucht und ich war auch traurig.

Wir lernen Max kennen, der eine sehr merkwürdige Beziehung zu seinem Sekretär hat und noch dazu nach Budapest reisen will. Aber eben nicht ohne Horace. Aber der kann nicht, also muss er allein fahren, aber das kann wiederum Max nicht. Eine böse Zwickmühle… Während er auf dem Weg nach Budapest noch eine Nacht in London ist, nächtigt er bei einem Freund, dessen Tochter Elsie ist. Und Elsie ist so toll! So großartig, liebenswert, kompliziert und teuflisch, dass sie mir sehr ans Herz gewachsen ist.

Diese beiden Protagonisten und Sichtweisen haben wir also. Ich kann euch versprechen es wird unglaublich witzig, aber auch merkwürdig und so traurig, dass einem die Tränen kommen. Ich habe wirklich viel gelacht und geflucht.

Die Protagonisten sind der Burner, die Nebencharaktere etwas eigenartig und manchmal sehr nervig. Schade, dass es ab der Rückreise leider etwas abflacht und wir uns mehr in traurigen Phasen wiederfinden, aber im Großen und Ganzen ist es eine wahnsinnig tolle Geschichte, die ich sehr gern weiterverfolgen würde. Mit den beiden KANN es einfach nicht langweilig werden. Eine wirklich tolle komfortable Story, die sich fantastisch lesen lässt. Der Schreibstil ist wirklich angenehm und ich freue mich auf mehr von der Autorin!